Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VW Caddy Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Djdatura

Anfänger

  • »Djdatura« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Caddy Model: keinen

Beruf: ZMDR

  • Nachricht senden

1

Samstag, 27. Januar 2018, 08:33

Caddy 1, JR Motor wird nicht eingetragen

Hallo,
Hab ein Problem zwecks Eintragung.
Und zwar hab ich aus nem Golf 2 den JR Motor in nen Caddy 14D eingebaut.
Nun hab ich beim TÜV das Problem das sie es nicht eintragen. :(
Kann mir irgendeiner nen Tip geben wie das doch noch gehen könnte.


Daaaaaanke



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Djdatura« (2. Februar 2018, 15:17)


Beiträge: 734

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1988

Beruf: KFZ-Mechaniker

  • Nachricht senden

2

Samstag, 27. Januar 2018, 09:05

Hat der TüV auch einen Grund genannt, warum er den Motor nicht eintragen will?


Werbung

unregistriert

Werbung


Djdatura

Anfänger

  • »Djdatura« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Caddy Model: keinen

Beruf: ZMDR

  • Nachricht senden

3

Samstag, 27. Januar 2018, 09:56

Gibt scheinbar keine Vergleiche wo er nachschauen kann.
Keine Ahnung was der hat....wurde doch bestimmst schon tausende male eingetragen sowas


Djdatura

Anfänger

  • »Djdatura« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Caddy Model: keinen

Beruf: ZMDR

  • Nachricht senden

4

Samstag, 27. Januar 2018, 09:57

Vielleicht gibt es ja irgendjemanden hier der den umbau gemacht hat und eingetragen bekommen hat?
Würde das eventuell ne Kopie vom Fahrzeugschein beim TÜV ausreichen????


Beiträge: 3 079

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1989

Beruf: Film Fuzzi

  • Nachricht senden

5

Samstag, 27. Januar 2018, 10:42

Such dir einen anderen Prüfer, auch wenn du hier fündig wirst. Einen, der nicht schon geistig im Ruhestand ist.
Ansonsten bist du leider ein weiteres gutes Beispiel, wie es gehen kann, wenn man nicht vorher mit´m Prüfer spricht....
Deinen hättest du dann im Vorfeld aussortieren können.
Viel Glück! Und berichte bitte mal, wie es weitergeht!


Werbung

unregistriert

Werbung


Djdatura

Anfänger

  • »Djdatura« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Caddy Model: keinen

Beruf: ZMDR

  • Nachricht senden

6

Samstag, 27. Januar 2018, 10:59

Hatte vorher mit ihm gesprochen....scheinbar alles in Ordnung.
Allerdings gibt es da eine höhere macht die das noch entscheidet?!?
Hab bereits rumgefragt.... einer ist noch in Klärung.
Allerdings mit Kopie von nem schein wäre es einfacher deswegen die frage


Kutscher-Uli

Moderator

Beiträge: 6 266

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

7

Samstag, 27. Januar 2018, 13:55

Wenn es mit der Kopie einer zulassungsbescheinigung gehen soll ist garantiert keine "höhere Macht" am Werk. Das ist mittlerweile nämlich völlig ausgeschlossen.

Erkläre einem anderen Prüfer das es den Caddy 14D mit der gleichen Bremsanlage serienmässig mit 95 PS gegegebn hat, dass sollte reichen!

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst .

Er gibt auch anderen eine Chance .

Djdatura

Anfänger

  • »Djdatura« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Caddy Model: keinen

Beruf: ZMDR

  • Nachricht senden

8

Montag, 29. Januar 2018, 15:05

okay.....
aber was hat das jetzt mit der Bremsanlage zu tun?
hat auch irgendwas von nem Abgasgutachten erzählt????
Blicke so langsam gar nicht mehr durch :Adore:


Werbung

unregistriert

Werbung


Kutscher-Uli

Moderator

Beiträge: 6 266

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

9

Montag, 29. Januar 2018, 20:42

okay.....
aber was hat das jetzt mit der Bremsanlage zu tun?
hat auch irgendwas von nem Abgasgutachten erzählt????
Blicke so langsam gar nicht mehr durch :Adore:


Du hast nirgendwo erwähnt welcher Motor vorher verbaut war, falls es ein Saugdiesel mit 54PS gewesen ist könnte er stärkere Bremsen verlangen.
Du hast Bj. 1991 in deinem Profil stehen, lt. VW wurde der JR im Golf 2 8/83 - 10/91 verbaut. Der Motor muss also nicht unbedingt älter sein als dein Caddy, somit sollte er auf ein Abgasgutachten verzichten können.
Such dir einen anderen Prüfer.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst .

Er gibt auch anderen eine Chance .

Beiträge: 742

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

10

Montag, 29. Januar 2018, 21:29

Hallo Harry,

okay.....
aber was hat das jetzt mit der Bremsanlage zu tun?
hat auch irgendwas von nem Abgasgutachten erzählt????
Blicke so langsam gar nicht mehr durch :Adore:

Such dir einen anderen Prüfer, auch wenn du hier fündig wirst. Einen, der nicht schon geistig im Ruhestand ist.

das mit dem geistigen Ruhestand ist gut... ;( Ich befürchte aber dass es genau andersrum ist...
Früher durfte der Ingenenieur für Sondereintragungen einen recht großen Ermessensspielraum - oder einfach nur den gesunden Menschenverstand -nutzen.
Heute läuft das leider anders. Bei meinem TüV (zu dem ich recht gute Kontakte habe) läuft es so: Alle Sondereintragungen ohne Gutachten laufen über die Prozesskontrolle (auf neudeutsch Qualitätssicherung) der Bezirkszentrale. Trägt ein Prüfer einen anderen Motor ohne Abgasgutachten ein, wird das beanstanded. All zu oft erlaubt der sich das nicht...

Und je frischer ein Ingenieur ist, desto weniger erlaubt er sich weil er nach dem "aktuellen Stand der Technik" ausgebildet wurde. Die wenigen alten Hasen, die die Schlupwege noch kennen, gehen in Rente. :(
Herzliche Grüsse,

Micha(el T2b)

Ähnliche Themen

Thema bewerten